Produkttest-Blogs.deProdukttest-Blogs.de

Dienstag, 23. Mai 2017

Teil Zwei

Nun lag ich da mit Schmerzmittel vollgestopft, wartete ich auf einen Arzt der dann mal irgendwas zu mir sagt was gemacht wird . Und der kam dann auch am nächsten morgen in dreifacher Ausführung. Da wurde untersucht  und wo ich meine Beine gesehen habe habe ich nur bei mir gedacht ....neee das sind nicht meine ....auf keinen Fall .... aber wo er die Knie angefaßt hat wußte ich das es meine waren ... ich konnte es noch nicht einmal richtig ertragen das die Bettdecke auf ihnen drauf lag .  Zumindest hieß es dann : eine riesige Schwellung ....viel Wasser ..... könnte möglich sein das irgend etwas an den Bändern ist ... MRT Termin machen ... ... Ärzte raus und ich so..... schmacht ...ich will jetzt rauchen und ich muß aufs Klo .... Ich nach der Schwester geschellt von wegen Klo und sie so zu mir  ...ja Bettpfanne ..... ich so nee auf keinen Fall .. sie so doch und ob ..sie wüßte nicht wie sie mich aufs Klo und wieder zurück kriegen sollte ... also so lange Bettpfanne bis das geklärt wäre ... Und von da an stand für mich irgendwo fest das es wohl doch etwas länger dauern würde und ich wohl aufhören würde mit dem Rauchen da ich ja nicht raus komme .... .
Nach unzähligen Blutentnahmen bei denen die Entzündungswerte  durch die decke geschossen sind hieß es dann endlich MRT Termin  . Wo ich mit meinem Bett hingefahren wurde . Aber es war ein sehr schweres Unterfangen auf diesen doofen  Tisch zu kommen aber nach einiger Zeit hatten wir es endlich geschafft und ich habe die Zähne zusammengebissen und durchgestanden . Nachdem ich wieder auf meinen zimmer war ,hat auch schon mein Mann gewartet um mir den Laptop und Leckerchen zu bringen und eine Flasche Cola ...Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch ein Gewicht von 90 kg . Am nächsten morgen waren die Ärzte wieder da und dann hießt es die MRT Bilder sind da und man unterrichtet den Patienten davon das er recht hatte und wirklich beide Kreuzbänder durch sind . Und das es ja anscheinend ein sehr schlimmer Unfall war weil wohl noch etwas anderes kaputt ist aber man durch die Wassereinlagerungen nichts richtiges auf den Bildern gesehen hat . dadurch das meine Beine Ja ruhig gestellt waren tat nach einer Woche das linke Bein nicht mehr so weh das rechte war einfach nicht meins da hatte ich schmerzen für zwei drin . Dann kam auch relativ schnell der OP Termin für das rechte Bein um zu schauen was damit nicht stimmt und um das Wasser zu entfernen, so wie alles rauszuholen was kaputt ist . Zu diesem Zeitpunkt war ich schon 1 1/2 Wochen rauchfrei und habe mich nur durch schlafen lesen und spielen am Laptop beschäftigt und habe auf die Besuche meines Mannes gewartet . Dann war der große Tag da es wurde noch mal alles durchgesprochen und dann durfte ich schlafen ...... als ich wach wurde war der Druck von meinem Knie weg dafür schaute ein Schlauch samt Flasche heraus die für das Blut dranhing das sich so nicht im Knie sammeln konnte . Nach 3 Tagen kam sie endlich ab und der druck verließ mich auch wieder . Dann kam endlich der Arzt und erzählte mir das wohl nicht nur das Kreuzband sondern noch sämtliche anderen Bänder sowie der Miniskus und der Knorpel betroffen seien . und ich deshalb auch solche schmerzen hätte . er wollte versuchen ob es auch ohne Kreuzband gehen könnte und da war ich strickt gegen . ich hatte keinerlei Halt ohne Kreuzband irgendwie machte mein unteres Bein etwas anderes als der Oberschenkel wollte sagte auch die Therapeutin die zur Gymnastik kam . Nachdem ich mit meinem Mann darüber gesprochen hatte stand sehr schnell fest das ich die OP wollte , wo alles repariert werden sollte . Der Arzt meinte ich solle mir eine Seite aussuchen und ich war für die rechte Seite weil links zwar instabil war aber nicht wehtat . Und so wurde die rechte Seite eine Woche später nochmals operiert . Und die linke Seite bekam eine Ohrthese so wie die rechte Seite auch damit ich halbwegs stabil stehen konnte .  3 Tage bevor ich entlassen wurde entstand dann dieses Foto
Zu diesem Zeitpunkt war ich fast 3 Wochen in der Klinik und ich habe mich einfach nur gefreut endlich nach Hause zu dürfen .


1 Kommentar:

  1. Glaub ich dir das du froh warst nachhause zu können. Ist schon Hammer das dir keiner geglaubt hat vorher . Lg Astrid

    AntwortenLöschen